E-MailLinksÜberblick/SitemapImpressum
Startseite
Gehör
Stimme
Allergologie und Umweltmedizin
Schlafmedizin
Ultraschall/Röntgen/Riechen/Schmecken
Impfprophylaxe
Ambulante Operationen
Chirotherapie
Sauerstofftherapie
Hom÷opathische Kuren
Gutachten

Warum Sauerstofftherapie?

Sauerstoff ermöglicht erst das Leben!Er ist die Grundlage allen Lebens !Nur wenn genügend Sauerstoff vorhanden ist, kann unser Körper aus Nährstoffen optimal Energie gewinnen. Bekanntermaßen verschlechtert sich die Sauerstoffversorgung der Zellen nicht nur mit dem Auftreten von Erkrankungen, sondern auch mit zunehmendem Alter. Sauerstoffdefizite stellen sich aber auch durch ungesunde, bewegungsarme Lebensweise und schlechte Ernährung ein. Auch in jüngeren Jahren entsteht unter ständig zunehmender Umweltbelastung ein Dauerstress, der häufig noch durch Alkohol-, Nikotin- und Medikamentenkonsum vergrößert wird.Die Folge:Schwächung des körpereigenen Abwehrsystems mit erhöhter Anfälligkeit gegenüber Infektions-, Krebs- und anderen Krankheiten. Verminderung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Durchblutungsstörungen vieler Organe (z.B. „Angina pectoris“ als Folge einer Minderdurchblutung des Herzens)Die Wirkung:Es konnte nachgewiesen werden, dass durch Inhalation eines aktiven, sauerstoffangereicherten Luftgemisches in den Kapillaren (kleinste Blutgefäße) des menschlichen Organismus eine Durchblutungsverbesserung langfristig erreicht wird. Außerdem wird dadurch die Atemmuskulatur gestärkt. Die Wirkung hält bis zu 18 Monate an. Im Bedarfsfall kann und sollte die Therapie wiederholt werden.


Die Sauerstofftherapie ist geeignet zur ...

Verbesserung der Durchblutung bei allen Formen von Durchblutungsstörungen
Verbesserung der Sauerstoffaufnahme bei verschiedenen Lungen- und Bronchial- erkrankungen. (z.B. Asthma bronchiale)
Verbesserung der Blutdruckregulation, insbesondere bei Bluthochdruck
Milderung der Folgen einer Krebstherapie (Operation, Bestrahlung, Chemotherapie) einschließlich Unterstützung dieser Therapieformen in ihrer Wirksamkeit
Risikosenkung vor Operationen
Beschleunigung der Rehabilitation nach Operationen und Erkrankungen
Minderung von Ohrgeräuschen (Tinnitus) bei Durchblutungsstörungen im Innenohr
Erhöhung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
Infektionsprophylaxe und Stärkung des körpereigenen Abwehrsystems
Steigerung des Wohlbefindens bei Dauerstress
Steigerung des Wohlbefindens im höheren Lebensalter


Gehören Sie zur Risikogruppe?

Selbstverständlich kann nur Ihr behandelnder Arzt über die sinnvolle Anwendung einer Sauerstofftherapie entscheiden. Nachfolgend werden daher nur einige mögliche Anzeichen für eine Sauerstoffunterversorgung abgefragt.

Sind Sie Raucher ?
Ernähren Sie sich falsch ?
Leben Sie bewegungsarm ?
Sind Sie großem Stress ausgesetzt ?
Arbeiten Sie unter erschwerten Umweltbedingungen ?
Haben Sie Herzbeschwerden ?
Sind Sie oft müde, kraftlos und abgeschlagen ?
Leiden Sie unter Konzentrationsschwächen oder geistiger Erschöpfung ?
Leiden Sie unter Durchblutungsstörungen ?

Wenn Sie einige der aufgeführten Fragen mit ja beantworten, sollten Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt die therapeutischen Möglichkeiten einer Sauerstofftherapie besprechen.